Filmausschnitte aus der Produktion

Technologien

Beförderung von Filterrückständen

In den meisten Entstaubungsanlagen besteht die Notwendigkeit des Abtransports der gefilterten Verunreinigungen. Dieser kann mit Hilfe von Trichtern innerhalb der Filteranlage oder zu Lagerstellen außerhalb erfolgen.


Zum Auffangen und Sammeln des Staubes werden am häufigsten Big Bags, Container und Silos verwendet, sowie Deponien nahe von Schlackesammelsystemen.

VORTEILE

  • Die Vielzahl der verfügbaren Transportsysteme für Asche und Schlacke ermöglicht für jeden Bedarf unserer Kunden das richtige Konzept zu finden

  • Unsere Konzepte werden passgenau auf die Anforderungen unserer Kunden im Hinblick auf Art und Menge des zu transportierenden Material sowie dem Verlauf der Strecke zugeschnitten

  • Die von uns entwickelten Systeme sind umweltfreundlich, da sie keine sog. sekundären Stäube beim Transport erzeugen.


Pneumatischer Transport

Wenn Sie nach einer Lösung zur Bewegung von Schüttgütern über Strecken von 100 bis 200 Metern suchen, ist der pneumatische Transport unter der Verwendung von Druckluft vermutlich die für Sie beste Wahl. Je nach Quelle der Druckluft kann hierbei zwischen Niederdruck und Hochdruck unterschieden werden. Für den Niederdrucktransport werden Druckluftquellen wie Gebläse oder Hochdruckventilatoren benötigt. Hierbei sollte beachtet werden, dass das Verhältnis des Fördergutes zu der Luftmenge in einem solchen System gering ist. Beim Hochdrucktransport wiederum werden mit Hilfe von Verdichtern das Fördergut transportiert. Bei Anwendung dieses Systems ist das Verhältnis des Fördergutes im Verhältnis zur Luftmenge hoch.

Das komplette Transportsystem besteht zusätzlich zu den Drucklufterzeugungseinrichtungen, aus Förderer, Transportleitungen, einem Steuersystem sowie dem System zur Entladung des Fördermaterials.


Schneckenförderer

Mittels Schneckenförderer wird das zu fördernde Material horizontal oder in einem leichten Winkel gefördert. Zusätzlich zum Transport können Schneckenförderer auch als Mischer oder Dosierer des transportierten Materials wirken und sind dank ihrer einfachen Konstruktion und der geringen Abmessungen weit verbreitet.

INSTAL-FILTER SA bietet Förderer:

  • Trogförderer Typ PSU (Trog in Form eines U-Buchstabens)

  • Trogförderer Typ PSV (Trog in Form eines V-Buchstabens)

  • Rohrförderer PSD (runder Trog)

Aufbau

Ein typischer Förderer besteht aus einem Trog, einer Förderschnecke, den vorderen und hinteren Lagern, der Auffüll- und Entleerungsentrichtung sowie der Antriebseinheit. Für lange Fördersysteme werden zusätzlich noch gelagerte Stützen entlang der Förderer eingesetzt. Bei der Konstruktion, die für jede

Anwendung individuell gewählt wird, berücksichtigen wir alle Faktoren (wie z.B. Dimensionierung und Form, Materialien, Antrieb, usw.) um einen optimalen Betrieb der Anlage zu gewährleisten.

In unseren Konstruktionen verwenden wir ausschließlich Antriebe markenhafter Hersteller wie NORD oder SEW. Wir können Förderanlagen von bis zu 24 m Länge mit einem einzigen Antrieb realisieren, für längere Strecken nutzen wir mehrere Förderer in Reihen.


Seilförderanlagen 

Diese Anlagen verwenden wir, wenn eine Förderung in komplexen räumlichen Gegebenheiten (horizontale, vertikale, schräge, kurvige oder geknickte Förderlinien) oder über eine größere Entfernung benötigt wird.

Das Transportelement in diesem Systemen sind runde Scheiben auf einem Seilzug die sich in einem rohrförmigen Gehäuse bewegen. Dank der Bauweise kann dieses System direkt an den Trichter der Entstaubungsanlage angeschlossen werden, was wiederum den Vorteil bietet das kein zusätzliches Entnahmegerät benötigt wird. Die fachgerechte Auswahl der Transportscheiben und der Transportgeschwindigkeit sorgen für einen langen und reibungslosen Betrieb der Anlage.

Bei diesem System besteht die Möglichkeit es mit Geräten zur Staub-Befeuchtung zu kombinieren.


Schlackenkopf

Diese Anlagen verwenden wir, wenn eine Förderung in komplexen räumlichen Gegebenheiten (horizontale, vertikale, schräge, kurvige oder geknickte Förderlinien) oder über eine größere Entfernung benötigt wird.

Das Transportelement in diesem Systemen sind runde Scheiben auf einem Seilzug die sich in einem rohrförmigen Gehäuse bewegen. Dank der Bauweise kann dieses System direkt an den Trichter der Entstaubungsanlage angeschlossen werden, was wiederum den Vorteil bietet das kein zusätzliches Entnahmegerät benötigt wird. Die fachgerechte Auswahl der Transportscheiben und der Transportgeschwindigkeit sorgen für einen langen und reibungslosen Betrieb der Anlage.

Bei diesem System besteht die Möglichkeit es mit Geräten zur Staub-Befeuchtung zu kombinieren.